SUCHE: Treffer:

Killing, Wolfgang / Böttcher, Jörg / Keil, Jan-Gerrit

Sportwissenschaftliche Aspekte des Hochsprungs

Reihe: Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft 2016/04

2017, 2. korr. Aufl, 300 S. 119 Abb. 96 Tab. 8 farb. Lehrbildreihen, 30 cm, Kt.

ISBN: 978-3-86884-535-8

EUR 49,00

» Blick ins Buch

  • Annotation
  • Schlagworte
  • Fachgebiete
  • Autorenporträt
Die Autoren geben einen umfassenden Überblick über die aktuelle internationale Entwicklung der Hochsprungtechnik und des Hochsprungtrainings: Entwicklung des Flop zur dominierenden Hochsprungtechnik; Weltstandsanalyse; Technikanalyse - interindividuelle Varianten der Floptechnik; Leistungsbestimmende Einflussgrößen des Hochsprungs; Techniktraining - vom Erwerb zur Vervollkommnung; Zur Gestaltung des Hochsprungtrainings; Psychologische Aspekte des Hochsprungs. - 10 Jahre nach dem Erscheinen der 1. Auflage, die mehrfach nachgedruckt wurde, kamen nicht nur zwei neue Autoren hinzu, sondern auch neue Themen bzw. Inhalte wie die Weltstandsanalyse und die psychologischen Aspekte des Hochsprungs. Die Inhalte wurden gegenüber der Erstausgabe verdichtet und die empirische Basis durch zahlreiche Datensätze erweitert, neu berechnet und die seinerzeit formulierten Ergebnisse und Bewertungen überprüft. Durch die Formatvergrößerung gelang es, die zahlreichen meist farbigen grafischen Abbildungen, Fotos, Lehrbildreihen und Tabellen anschaulich darzustellen.
Wolfgang Killing, Jg. 1953, promovierter Sport- und Sozialwissenschaftler, Ingenieur, erst Hochspringer, dann Trainer im Spitzensport, seit 2006 DLV-Wissenschaftskoordinator und wiss. Direktor der DLV-Akademie, Autor zahlreicher Bücher und Beiträge zur Leichtathletik. Jörg Böttcher, Jg. 1953, Ingenieur für Maschinenbau, Elektronik und Diplomlehrer für Sport. Arbeitet seit 1991 am Olympiastützpunkt Berlin als Trainingswissenschaftler mit der Spezialisierung 3D kinematische Videobildanalysen in Schnellkraftdisziplinen verschiedener Sportarten. Betreut seit 1993 die Bundeskader mit biomechanischen Untersuchungen im Hochsprung. Jan-Gerrit Keil, Jg. 1973, studierte Psychologie (TU Berlin) mit Sport als nichtpsychologischem Fach (HU Berlin) und arbeitet als Kriminalpsychologe beim Landeskriminalamt Brandenburg. Trainertätigkeit seit 1992 in der LG Nord Berlin und seit 2008 als Bundestrainer U18/20 Hochsprung im DLV. Er besitzt die A-Trainer Lizenz und ist „Sportpsychologe im Leistungssport“ der Arbeitsgemeinschaft Sportpsychologie (asp).

Design by MKD Mediengestaltung