SUCHE: Treffer:

Linz, Lothar / Ohlert, Jeannine

Sportpsychologische Verbandskonzeption des Deutschen Handballbundes 2016-2020

Reihe: Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft 2016/02

2016, 1. Aufl., 64 S. 11 farb. Fotos. 3 Tab. 30 cm, Kt.

ISBN: 978-3-86884-533-4

Link: Zum E-Book

EUR 23,60

» Blick ins Buch

  • Annotation
  • Schlagworte
  • Fachgebiete
  • Autorenporträt
Die Verbandskonzeption Sportpsychologie des DHB beschreibt, wie in den Jahren 2016-2020 beim Deutschen Handballbund sportpsychologisch gearbeitet wird. Dazu gehören Betreuungsmaßnahmen wie auch die diagnostische Erfassung des mentalen Status der einzelnen Nationalkader. Im Kapitel "Sportpsychologie in der Traineraus- und fortbildung" werden die zu vermittelnden Inhalte sowie die Zuordnung der Lehrinhalte zu den verschiedenen Trainerscheinen dargestellt. Im abschließenden Kapitel wird über das Selbstverständnis der Sportpsychologen und Sportpsychologinnen beim DHB referiert.
Lothar Linz ist seit 20 Jahren als freiberuflicher Sportpsychologe im Spitzensport tätig. Er betreut Einzelsportler und Mannschaften bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Zudem ist er als Dozent für Psychologie an der Trainerakademie Köln tätig. Er ist Autor des Buches „Erfolgreiches Teamcoaching“. Dr. Jeannine OHLERT, geboren 1975 in Rüsselsheim. Diplom-Psychologin und Sportpsychologin (ÖBS); Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abt. Gesundheit & Sozialpsychologie am Psychologischen Institut der Deutschen Sporthochschule Köln. Arbeitsschwerpunkte sind Intra-Team-Prozesse wie Gruppenkohäsion, Soziales Faulenzen oder Gruppennormen sowie die Persönlichkeitsentwicklung junger AthletInnen. Sportpsychologische Betreuung von AthletInnen seit 2008. Seit Februar 2015 auch wissenschaftliche Mitarbeiterin am Universitätsklinikum Ulm im Bereich sexualisierte Gewalt im Sport.

Design by MKD Mediengestaltung