SUCHE: Treffer:

Breuer, Christoph / Wicker, Pamela / Orlowski, Johannes

Bundes- und mischfinanzierte Trainer im Sport - Standortbedingungen und Migrationsanalyse

Reihe: Schriftenreihe des Bundesinstituts für Sportwissenschaft 2017/02

2017, 1. Aufl., 176 S. 5 farb. Abb. 18 Tab. 21 cm, Kt.

ISBN: 978-3-86884-540-2

EUR 19,80

  • Annotation
  • Schlagworte
  • Fachgebiete
  • Autorenporträt
Inwieweit ist Deutschland ein konkurrenzfähiger Standort und Arbeitgeber für Trainer/-innen im Spitzensport? Wandern Spitzensporttrainer/-innen aufgrund schlechter Bezahlung vermehrt ins Ausland ab? Welche Fragen spielen eine Rolle bei Migrationsüberlegungen und -entscheidungen von Spitzensporttrainern/-innen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Forschungsprojektes. Der Fokus liegt dabei ausschließlich auf bundes- und mischfinanzierten Trainern/-innen. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Standortbedingungen von Trainer/-innen im deutschen Spitzensport insbesondere an Fragen der Arbeitsmigration festmachen lassen. Für die Analyse dieser Fragen wird sowohl auf qualitative und quantitative Befragungsdaten als auch auf Sekundärdaten zurückgegriffen. Der Bericht liefert Handlungsempfehlungen zu einer Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Spitzensportsystems. Diese beziehen sich unter anderem auf das Personalmanagement und die systematische Personalentwicklung in Organisationen, die bundes- und mischfinanzierte Trainer/-innen beschäftigen.
Christoph Breuer, Univ.-Prof. Dr., Universitätsprofessor für Sportmanagement am Institut für Sportmanagement und Sportökonomie an der Deutschen Sporthochschule Köln. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Organisationsökonomik, Ökonomie der Sportpartizipation sowie Aufmerksamkeitsökonomik (Sponsorship). Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln; breuer@dshs-koeln.de; Tel.: 0221 4982 6095. - Pamela Wicker, PD Dr., Akademische Rätin am Institut für Sportökonomie und Sportmanagement an der Deutschen Sporthochschule Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Arbeitsökonomie im Sport und Sportvereinsforschung sowie Ökonomie der Sportpartizipation und Gesundheitsökonomie. Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln; p.wicker@dshs-koeln.de; Tel.: 0221 4982 6107. - Johannes Orlowski, M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportökonomie und Sportmanagement an der Deutschen Sporthochschule Köln. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Arbeitsökonomie im Sport, Ökonomie der Sportpartizipation und der Monetarisierung von Nichtmarkt-Gütern. Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln; j.orlowski@dshs-koeln.de; Tel.: 0221 4982 6094

Design by MKD Mediengestaltung